Workshop zur Projektinitiierung "Prozesse Industrie- und Gewerbeversicherung"

Im Deicon_info_document_0.jpgzember 2011 wurde vom BiPRO e.V. ein Projekt „Tarifierung, Angebot, Antrag in der Gewerbeversicherung“ (TAA Gerwerbe) erfolgreich durchgeführt. Das Projekt grenzte den Bereich Industrieversicherung aus verbunden mit dem Hinweis, dieses Themengebiet zu einem späteren Zeitpunkt in einem neuen Projekt aufzunehmen.Der BiPRO e.V. als neutrales Brancheninstitut für Prozessoptimierung in der Versicherungsbranche wurde in 2014 von namhaften Versicherern und führenden Maklerhäusern aus dem Geschäftsbereich Industrieversicherung angesprochen, ein Projekt zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Prozesse im Bereich Industrie-Geschäft zu initiieren. In ersten Recherchen und den damit verbundenen Telefonaten mit Interessierten ergaben sich Schnittmengen mit den Themen: Risikodaten (Erfassungsbogen), Risikonachfrage bei Veränderungen, jährliche Abfrage der Ist-Situation, Bestandsprozesse, Schadenprozesse, Rahmen für Basisdaten schaffen, Ausschreibungsstandards (ca. 250 Felder ACORD-Standard) usw.

 

Am 24. März 2015 fand daraufhin ein Workshop im Van der Valk Airporthotel in Düsseldorf statt mit dem Ziel, einen gemeinschaftlichen Projekt-Scope zu diskutieren sowie zu einem eventuellen BiPRO-Normungsprojekt aufzurufen. Grundsätzlich standen dabei die Themen Standardisierung – Automatisierung – Digitalisierung im Industrie-Geschäft im Fokus. Die BiPRO-Mitglieder und darüber hinaus interessierte Unternehmen hatten dort Gelegenheit, ihre Ideen und Anliegen einzubringen.

Aktuelle Workshopteilnehmer (Stand 17.02.2015)